Krankheitsmechanismen verstehen

Analyse des Schmerzortes am Kopf

In Heidelberg wurde eine neue Form von Schädelakupunktur entwickelt, mit der empfindliche Punkte am Kopf von der Überempfindlichkeit befreit und Spannungen gelöst werden. Darüber hinaus wird der Patient mit einer speziellen Form von Osteopathie – nämlich der Sino-Osteopathie – behandelt. “Der Kopf ist, was viele Menschen gar nicht bedenken, in sich beweglich”, erläutert Prof. Dr. med. Johannes Greten. “Er ist nicht mit einer harten Billiardkugel, sonder eher mit einem elastischen und gleichzeitig vernähten Fußball vergleichbar. Besonders an den Nahtstellen können von außen wirkenden Einflüsse im Schädel Schmerzen erzeugen.”

Behandlung von Kopfschmerzen von innen

Im Fokus stehen hier spezielle chinesische Heilpflanzen und Kräuter. Männer wie Frauen profitieren von Kräutern, die hormonelle Einflüsse besser regulieren, das Immunsystem beruhigen und den Blutfluss so regulieren, dass heftige Kopfschmerzen und Migräne erkennbar gelindert werden. Auch werden Nahrungmittel verwendet, die nach den vorliegenden Studien allein schon über 40 Prozent der Migräneanfälle reduzieren können.

Die Rolle des Bewegungsapparates

Da der Kopf direkt vom Atlas, dem ersten Halswirbel und somit dem obersten Teil der Wirbelsäule getragen wird, können viele Störungen des Ganges, des Rumpfes, der Brust- und Halswirbelsäule Kopfschmerzen versursachen. “Am erfolgreichsten wirkt hier eine in Deutschland noch zu wenig verbreitete Akupunkturmethode, die auf der Kombination von Leitbahnen basiert und erst durch die besondere Kombination ausreichend Linderung bringt”, ist von Prof. Greten zu erfahren. Diese leitet sich aus einer Schrift ab, die zur Zeit des Neuen Testaments entstand, nämlich das Buch des Shnag-Han-Lun.

Emotional bedingte Ursachen

Die “innere Bewegung eines tiefen Gemütszustandes”, der laut TCM am Puls- und Zungenzustand ablesbar ist, steht hier im Fokus. Private Problem, Ängste, Zeitdruck und Ähnliches können ebenfalls Auslöser von Kopfschmerzen und Migräne sein. All dies wirkt sich – oft unbewusst – auf das Gefühlsleben des Patienten aus. “Im Alltag ergeben sich im inneren Verhalten der Patienten Blockden, die langfristig zu Frustrationen und dem Gefühl des mangelnden Lebenserfolges führen.”

Erste Gruppe von Ursachen (reflexologische Ursachen):

Zweite Gruppe von Ursachen (Ursachen von innen):

Dritte Gruppe von Ursachen (Ursachen aus dem Bewegungsapperat):

Vierte Gruppe von Ursachen (emotionale Ursachen):

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.